HAUSORDNUNG

  1. Die Kundin versichert hiermit ausdrücklich, dass sie gesundheitlich für die von CHALLENGE YOURSELF angebotenen Produkte geeignet ist. Im Zweifel unterzieht sich die Kundin vorab einer Untersuchung durch einen Arzt. Die Teilnahme an Trainingseinheiten erfolgt ausschließlich auf das Risiko der Kundin (Jugendliche unter 18 Jahren benötigen eine Einverständniserklärung des bzw der Erziehungsberechtigten).
  1. Die Kundin hat sich an die Weisungen der Mitarbeiter von Challenge Yourself zu halten sowie die Einrichtung und das zur Verfügung gestellte Trainingsequipment sachgemäß zu benützen. Schäden infolge unsachgemäßer Handhabung sind CHALLENGE YOURSELF zu ersetzen.
  1. Die regelmäßige, gründliche Reinigung und Desinfektion des Studios sowie der Sanitärräume, Trainingsequipment und Umkleidekabinen ist uns wichtig. Kundinnen sind verpflichtet, die bereitgestellten Desinfektionsmittel im Studio, nach der Benützung des Trainingsequipments (insbesondere Matten und Medizinbälle) anzuwenden. Duschen und WCs sind sauber zu halten.
  1. Ein respektvoller Umgang ist uns wichtig. Kundinnen sind daher angehalten, gegenüber dem Trainingspersonal und untereinander einen entsprechend achtungsvollen Umgang zu wahren.
  1. Bei einem groben Verstoß gegen die Hausordnung, sind die Mitarbeiter von CHALLENGE YOURSELF berechtigt, den Kundinnen vom Training auszuschließen bzw diese fristlos zu kündigen.
  1. Für den Verlust oder Diebstahl persönlicher Gegenstände der Kundin, insbesondere (Kleidung oder Wertgegenstände) – auch wenn diese in einem dafür vorgesehenen Spind versperrt wurden – übernimmt CHALLENGE YOURSELF keinerlei Haftung. CHALLENGE YOURSELF schließt darüber hinaus jegliche Haftung für Schäden der Kundin aus.
  1. CHALLENGE YOURSELF verpflichtet sich, keine personenbezogenen Daten der Kundin an Dritte weiterzugeben.
  1. Die Kundin erteilt hiermit CHALLENGE YOURSELF ausdrücklich die Zustimmung, dass Bildmaterial bzw Aufnahmen, die während der Trainingseinheiten gemacht werden und auf welchen die Kundin erkennbar ist, auf sozialen Netzwerken (Facebook, YouTube, etc.) und der CHALLENGE YOURSELF Website bzw App – unentgeltlich – veröffentlicht werden dürfen. Sofern die Kundin eine Veröffentlichung ablehnt, wird sie dies CHALLENGE YOURSELF schriftlich per E-Mail an datenschutz@challenge-yourself.at mitteilen.

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

  1. ALLGEMEINES

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für die von Challenge Yourself („CHALLENGE YOURSELF“) an ihre Kundinnen erbrachten (Dienst-)Leistungen in Europa.

Kundinnen sind Personen, die aufgrund eines mit CHALLENGE YOURSELF abgeschlossenen Vertrages zur Benützung eines (oder mehrerer) von CHALLENGE YOURSELF betriebenen Fitnessstudios nach Maßgabe dieser AGB berechtigt sind.

  1. VERTRAGSABSCHLUSS UND PRODUKTE

Die Kundin kann auf der Website bzw in der App von CHALLENGE YOURSELF verschiedene Produkte erwerben. Durch Anklicken der Schaltfläche „KAUFEN“ gibt die Kundin ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages ab. Die Annahme des Angebots (und damit der Vertragsabschluss) erfolgt durch CHALLENGE YOURSELF durch Bestätigung per E-Mail.

CHALLENGE YOURSELF bietet seinen Kundinnen nachstehende Produkte:

Free First Session: Diese ermöglicht der Kundin die kostenlose Teilnahme an einer Gruppentrainingseinheit in einem Fitnessstudio von CHALLENGE YOURSELF;

Personal Training: Die Kundin bucht einzelne persönliche Trainingseinheiten mit maximal zwei Teilnehmern;

Bootcamp-Abo: Die Kundin bucht eine bestimmte Anzahl von Trainingseinheiten pro Monat, für eine Laufzeit von insgesamt drei Monaten;

Bootcamp-Block: Die Kundin bucht insgesamt 8, 12, 16 oder 32 Trainingseinheiten, die innerhalb eines Zeitraumes von insgesamt 365 Tagen verbraucht werden können;

Gutscheine: Die Kundin erwirbt einen Wertgutschein, den er beim Kauf eines der genannten Produkte einlösen kann.

Nach Abschluss eines Vertrages ist die Kundin berechtigt, das jeweilige Produkt zu den Kurs- bzw Öffnungszeiten, nach vorheriger (Online-)Anmeldung im Ausmaß der gebuchten Trainingseinheiten in Anspruch zu nehmen. Eine Übertragung dieser Berechtigung an Dritte ist ausgeschlossen.

  1. STUNDENPLÄNE, TRAININGSEINHEITEN

Die Trainingseinheiten finden nach den auf der Website bzw App einsehbaren Stundenplänen der einzelnen Fitnessstudios, statt. Kundinnen können sich nach Maßgabe des jeweiligen Stundenplans zu den Trainingseinheiten anmelden.

Bootcamp Training: Sofern freie Plätze verfügbar sind, ist eine Anmeldung bis kurz vor der jeweiligen Trainingseinheit möglich. Eine Abmeldung ohne Verfall der gebuchten Trainingseinheit, ist bis zu zwei Stunden vor Beginn der jeweiligen Trainingseinheit möglich.

Personal Training: Vereinbarte Termine sind verbindlich. Werden diese nicht mindestens 24 Stunden vorher abgesagt, ist der volle Betrag zu leisten.

Änderungen der Stundenpläne sowie kurzfristige Absagen einzelner Trainingseinheiten aus besonderen Gründen berechtigen die Kundin nicht zur Kürzung des Betrages (Punkt 6) oder einer Kündigung. Änderungen der Stundenpläne behält sich CHALLENGE YOURSELF ausdrücklich vor.

  1. VERTRAGSLAUFZEIT

Bootcamp-Abo: Das Bootcamp-Abo wird für eine Vertragslaufzeit von drei oder zwölf Monaten abgeschlossen und kann, unter Einhaltung einer vier wöchigen Kündigungsfrist, schriftlich – unter Angabe deines Benutzernamens (E-Mail) – gekündigt werden. Ohne fristgerechte Kündigung verlängert sich der Vertrag automatisch um die entsprechende Lauftzeit. Eine Übertragung von nicht verbrauchten Trainingseinheiten ist nicht möglich.

KÜNIGUNG MEMBERSHIP ALT: (Bis Mai 2018)
Nach Ende der Vertragslaufzeit endet die Membership nicht automatisch. Der Vertrag kann zum Ende der Vertragslaufzeit unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Monat schriftlich gekündigt werden. Sollte keine fristgerechte Kündigung erfolgen erneuert sich Deine Membership automatisch. In diesem Fall kann der Vertrag unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 3 Monaten schriftlich gekündigt werden.

Bootcamp-Block: Der Bootcamp-Block besteht aus mehreren Trainingseinheiten. Werden diese Trainingseinheiten nicht innerhalb von 365 Tagen ab Vertragsabschluss in Anspruch genommen, verfallen die Trainingseinheiten ohne Rückvergütungsanspruch der Kundin.

Gutscheine: Gutscheine sind für eine Dauer von zwölf Monaten ab dem Datum ihrer Ausstellung gültig.

  1. RÜCKTRITT

Sofern die Kundin noch keine Trainingseinheiten genutzt hat, können bereits bezahlte Produkte bis zu 14 Tagen nach ihrer Buchung kostenfrei storniert werden. Die Kundin erhält einen Gutschein über den vollen Betrag des gebuchten Produktes. Dieser Gutschein ist 12 Monate ab Stornierung des Produktes gültig. Rückerstattungen in bar und für bereits bezahlte Trainingseinheiten, nach Ablauf oben genannten Frist sind zur Gänze ausgeschlossen.

  1. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN, PREISE, TEILNAHME AM SEPA LASTSCHRIFT VERFAHREN

Entsprechend dem Preis des jeweiligen Produktes bezahlen die Kundinnen einen bestimmten Betrag im Vorhinein. Soweit nicht anders vereinbart, ist der volle Betrag vor Beginn der Nutzung des Produktes fällig, spätestens jedoch am 1. Tag der Nutzung. Die jeweils gültigen Preise sind der entsprechenden Website (www.challenge-yourself.eu) zu entnehmen. Mit Erscheinen einer neuen Preisliste verliert die alte Preisliste automatisch ihre Gültigkeit. Alle genannten Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Die Kundin ist verpflichtet, am SEPA-Lastschriftverfahren teilzunehmen, um die vereinbarten Beiträge und Gebühren zu begleichen, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde. Die Kundin wird CHALLENGE YOURSELF hierfür ein schriftliches Lastschriftmandat erteilen. Ist die Abbuchung aus Gründen, die von der Kundin vertreten sind, nicht möglich, ist CHALLENGE YOURSELF berechtigt, der Kundin eine Pauschale (Bearbeitungsgebühr und Mahnspesen) in Höhe von 12,00 Euro zuzüglich der angefallenen Rücklastschriftgebühren in Rechnung zu stellen.

  1. VERZUG, FÄLLIGSTELLUNG

Bei Zahlungsverzug der Kundin ist CHALLENGE YOURSELF berechtigt, Verzugskosten zu verrechnen. Hierunter fallen neben Verzugszinsen in der gesetzlichen Höhe auch die Kosten einer zweckentsprechenden Rechtsverfolgung (Mahn- und Inkassospesen, Gerichtsgebühren Kosten für die Rechtsvertretung).

Sofern die Kundin mit zwei Monatszahlungen in Rückstand gerät, ist CHALLENGE YOURSELF berechtigt, alle noch zu leistenden Beiträge fällig zu stellen und den Vertrag aufzulösen. Nicht genutzte Trainingseinheiten sowie das Recht an der Teilnahme an zukünftigen Trainingseinheiten verfallen damit ausnahmslos.

  1. HAUSORDNUNG

CHALLENGE YOURSELF ist berechtigt, eine für die Kundinnen verbindliche Hausordnung in den Fitnessstudios auszuhängen. Die Hausordnung enthält insbesondere Regelungen zur zulässigen Nutzung des Trainingsequipments und des Fitnessstudios sowie Verhaltensregeln.

Die Hausordnung ist unter https://www.challenge-yourself.at/agb einsehbar. Durch Akzeptieren der gegenständlichen AGB und das Klicken auf die Schaltfläche „KAUFEN“ bestätigt die Kundin ausdrücklich, die Hausordnung gelesen und verstanden zu haben anerkennt diese und wird sich an diese halten.

  1. BILDMATERIAL

Die Kundin erteilt hiermit CHALLENGE YOURSELF ausdrücklich die Zustimmung, dass Bildmaterial bzw Aufnahmen, die während der Trainingseinheiten gemacht werden und auf welchen die Kundin erkennbar ist, auf sozialen Netzwerken (Facebook, YouTube, etc.) und der CHALLENGE YOURSELF Website bzw App – unentgeltlich – veröffentlicht werden dürfen. Sofern die Kundin eine Veröffentlichung ablehnt, wird sie dies CHALLENGE YOURSELF schriftlich per E-Mail an: datenschutz@challenge-yourself.at mitteilen.

  1. HAFTUNG

CHALLENGE YOURSELF schließt jegliche Haftung für Gesundheits- oder Sachschäden, die durch den unsachgemäßen Gebrauch der Kundin entstehen aus. Die Kundin verpflichtet sich, mit den Ausrüstungsgegenständen und den Räumlichkeiten sowie der Einrichtung pfleglich umzugehen.

Darüber hinaus übernimmt CHALLENGE YOURSELF keinerlei Haftung für den Verlust persönlicher Gegenstände der Kundin, insbesondere (Kleidung oder Wertgegenstände) – auch wenn diese in einem dafür vorgesehenen Spind versperrt wurden.

  1. KOMMUIKATION, KONTAKTDATEN

Die Kundin gibt CHALLENGE YOURSELF bei Vertragsabschluss eine aktuelle E-Mail-Adresse bekannt, über die mit der Kundin kommuniziert werden kann.

Die Kundin erklärt sich hiermit ausdrücklich einverstanden, dass rechtlich bedeutsame Erklärungen von CHALLENGE YOURSELF (Mahnungen, Erklärungen zu Änderungen der AGB, etc) entweder per Post an die von ihr zuletzt genannte Postanschrift oder elektronisch per E-Mail an die von ihr zuletzt genannte E-Mail-Adresse zugestellt werden.

Die Kundin verpflichtet sich, jede Änderung vertragsrelevanter Daten, wie Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Bankverbindung, CHALLENGE YOURSELF mitzuteilen.

Jede Erklärung bzw. Anzeige durch die Kundin gegenüber Challenge Yourself ist per E-Mail an die offizielle E-Mail-Adresse: info@challenge-yourself.at zu erklären bzw. bekanntzugeben.

  1. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit übrigen Bestimmungen unberührt.

DATENSCHUTZMITTEILUNG

  1. ALLGEMEIN

Diese Datenschutzmitteilung beschreibt wie CHALLENGE YOURSELF personenbezogene Daten in Zusammenhang mit unserer Website verarbeitet. Im Zuge Deines Besuchs unserer Website erheben wir folgende Informationen:

Datum und Uhrzeit des Aufrufs einer Seite auf unserer Seite, Deine IP-Adresse, Name und Version Deines Webbrowsers, die Webseite (URL), die Du vor dem Aufruf unserer Website besucht hast, bestimmte Cookies und jene Daten, die Du uns selbst bei Anmeldung zu einem unserer Produkte selbst bekannt gibst.

  1. VERWENDUNG VON COOKIES

Auf unserer Website werden sogenannte Cookies verwendet. Eine genaue Beschreibung von unseren Cookies findest Du in unserer Cookie-Richtlinie:

  

https://www.challenge-yourself.at/cookie-policy/

 

  1. ZWECKE DER DATENERHEBUNG

Wir verwenden personenbezogene Daten um:

  • Dir diese Website zur Verfügung zu stellen und um diese Website weiter zu verbessern und zu entwickeln;
  • Nutzungsstatistiken erstellen zu können;
  • Angriffe auf unsere Website zu erkennen, verhindern und untersuchen zu können;
  • Um auf Deine Anfragen antworten zu können;
  • die Anmeldung bzw den Vertragsabschluss zu unseren Produkten durchführen zu können;
  1. RECHTSGRUNDLAGEN

Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten ist unser überwiegendes berechtigtes Interesse (gemäß Art. 6 Abs 1 lit f der DSGVO), welches darin besteht, die unter Punkt 3 genannten Zwecke zu erreichen.

  1. DATENERHEBUNG

Wir erheben für die Vorbereitung und Abwicklung unserer Produkte personenbezogene Daten. Diese personenbezogenen Daten sind für die Vertragsanbahnung und Durchführung erforderlich. Folgende Daten werden dabei erhoben: Name, Vorname, Geschlecht, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail, Telefon, Bankverbindung (IBAN und BIC).

Damit Dich unsere Mitarbeiter in den Trainingseinheiten identifizieren können, machen wir bei Deiner ersten Trainingseinheit ein Foto von Dir.

Alle benannten Daten erheben und nutzen wir, um Dich identifizieren zu können und so mit Dir einen entsprechenden Vertrag abschließen zu können. Wir übernehmen Deine Daten, die wir in unserer Mitgliedsverwaltung verarbeiten und nutzen diese ausschließlich zur Begründung, Durchführung und Beendigung Deines Vertrages.

Deine Kontaktdaten nutzen wir ausschließlich, um Dich wegen der Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertrages erreichen zu können, sofern Du uns keine gesonderte Einwilligung zur weitergehenden Nutzung für Marketingzwecke erteilt hast.

  1. DAUER DER SPEICHERUNG

Wir löschen Deine Daten nach Beendigung und Abwicklung Deines Vertrages bzw nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, sofern Du uns keine gesonderte Einwilligung für eine darüberhinausgehende Verarbeitung und Nutzung dieser personenbezogenen Daten erteilst. Ohne gesetzliche Grundlage geben wir diese Daten nicht ohne Deine Einwilligung an Dritte weiter.

Wenn Du dich auf unserer Website registrierst speichern wir die Daten solange Dein Account besteht und danach nur für so lange, als wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind.

  1. GOOGLE

Google Adwords Conversion Tracking verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden. Falls Sie Google Analytics in Ihrem Browser deaktivieren möchten, können Sie hier ein entsprechendes Add-on downloaden: tools.google.com/dlpage/gaoptout.

  1. MINDBODY

Für An- und Abmeldungen von Trainingseinheiten und zur Zahlungsabwicklung setzen wir ein Onlinemanagement ein. Dieses ist ein auf unserer Website eingebundenes Widget des Anbieters:

MINDBODY, Inc., USA

California 93401,

4051 Broad Street Suite 220, San Luis Obispo

Alle Informationen zur Datenverarbeitung und Hinweise zum Datenschutz durch MINDBODY, Inc. findest Du unter

https://de.mindbodyonline.com/privacy-policy

  1. DEINE RECHTE

Du bist unter anderem berechtigt, a) zu überprüfen, ob und welche personenbezogenen Daten wir über Dich gespeichert haben und Kopien dieser Daten zu erhalten; b) die Berichtigung, Ergänzung oder das Löschen Deiner personenbezogener Daten zu verlangen; c) die Verarbeitung einzuschränken, d) unter bestimmten Umständen der Verarbeitung Deiner personenbezogener Daten zu widersprechen oder die für das Verarbeiten zuvor gegebene Einwilligung zu widerrufen; e) Datenübertragbarkeit zu verlangen, f) die Identität von Dritten, an welche Daten übermittelt werden, zu kennen und f) bei der zuständigen Behörde Beschwerde zu erheben.

  1. KONTAKT

Wenn Du Fragen oder Anmerkungen zum Datenschutz bzw zum Webauftritt hast oder Auskunft über die über Dich gespeicherten personenbezogenen Daten haben möchtest, kontaktiere uns unter

datenschutz@challenge-yourself.at

Solltest Du feststellen, dass die über Dich gespeicherten personenbezogenen Daten unrichtig sind, werden wir die Daten auf Deinen entsprechenden Hinweis so bald als möglich, berichtigen.